Ralf Moench Blog

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Jetzt sind schon 3 Monate vergangen, seitdem ich aus Bayern weggezogen bin und in Berlin wohne. Ich muss zugeben, ich hätte nie gedacht, dass ich Bayern mal so sehr schätzen und vermissen werde. Aber anscheinend ist die Heimat eben doch die Heimat, das kann ich jetzt mehr nachvollziehen, als noch vor meinem Umzug. Doch kommen wir zum beruflichen. Ich habe euch ja letztes Mal erzählt, dass ich Unternehmensberater kennen gelernt habe. Diese Kontakte scheinen jetzt Früchte zu tragen, denn ein paar potentielle Kunden haben sich schon bei mir gemeldet und mir ihre interessanten Pläne mitgeteilt. Das beginnt mit ganz einfachen T-Shirt Shopsystemen bis hin zu einer Tanzcommunity. Einfach sind diese Sachen mit Sicherheit nicht, doch mich hat ein befreundeter Programmierer nun auch schon ins Boot geholt, allerdings bei einer eher trockenen Programmierung, bei der es um Steuersysteme geht. Die Arbeit ist zwar ergiebig, aber meine eigenen und vollständig eigenen Projekte würden mich schon mehr erfüllen. Mal sehen, ob ich hoffentlich bald die Zusage bekomme. Das wichtigste ist aber: Ich kann als TYPO3 Freelancer auch in Berlin überleben und habe damit eigentlich mein Ziel schon erreicht. Alles was jetzt noch kommt, ist ein echter Bonus!

12.4.13 18:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen